Startseite
    Mal was Schönes!
    C´est la vie!
  Über...
  Archiv
  Witze
  AUSREDEN
  Bilder von...
  Hausaufgaben vergessen
  Tips und Tricks für angehende Regisseure
  Meine lieblings Werbung
  Märchenstunde
  Die neue Bibel
  Horoskope
  Letzte Worte
  Testet euch!!!
  Mal was Lustiges!
  Gästebuch
  Kontakt

   Gilden-Hp^^
   So zwei "nette" spielchen von zwei NERVIGEN Zeitgenossen
   Jo, die Claudi hat auch ne Hp, könnt ja mal gucken!
   Annis Seite.
   Ja, die böse Schule!
   Da könnt ihr euch in allen Bereichen testen!!!

http://myblog.de/dieeinzigechtejanne

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fangfrage

Zwei Physikstudenten sitzen im Vorzimmer des Professors zur mündlichen Abschlussprüfung. Der erste wird aufgerufen. Der Prof will wissen: "Sie sitzen in einem Zug und Ihnen ist heiß. Was tun Sie?" "Ich mache das Fenster auf", antwortet der Student. "Und da wären wir schon bei Ihrer Aufgabe. Der Zug fährt 120 km/h, die Fensteröffnung ist einen halben Quadratmeter groß, berechnen Sie bitte den Innendruck des Abteils." Der Student bricht zusammen und bekommt keinen Ton mehr heraus. Nach zehn Minuten erlöst ihn der Prof, und bittet den Studenten, seinen wartenden Kommilitonen hineinzubitten. Im Vorbeigehen gibt der erste dem zweiten Studenten noch den Rat: "Egal was passiert, lass bloß das Fenster zu!" Der zweite Student bekommt dieselbe Anfangsfrage gestellt: "Sie sitzen in einem Zugabteil und Ihnen ist warm, was tun Sie?" Der Student überlegt kurz und antwortet: "Dann mach ich mir das Hemd auf." Der Prof drängt: "Ihnen ist nicht nur warm, sondern richtig heiß." "Dann zieh ich mir das Hemd aus." Der Prof wird ungeduldig: "Das wird nicht reichen, denn Sie schwitzen sich bereits die Seele aus dem Leib." "Dann zieh ich mich eben bis auf die Unterhose alles aus", antwortet der Student seelenruhig. Nun reicht es dem Prof : "Ihnen gegenüber sitzt ein 160 kg schwerer, hässlicher, nach Knoblauch stinkender Fleischberg. Der ist stockschwul, zudem liegen die Temperaturen mittlerweile bei ca. 70 Grad, also was tun Sie?" "Dann zieh ich die Unterhose eben auch noch aus und lass mir einen verdrücken, aber das Fenster bleibt zu!"



Tischgebet

Der Kaplan spricht in der Schule vom Gebet. Bevor er zur Erklärung des Tischgebetes kommt, fragt er den kleinen Maxi: "Na, Maxi, betet ihr zu Hause auch vor dem Essen?" Maxi antwortet entrüstet: "Nein! So schlecht kocht meine Mami nicht!"



Kirche

Ein Priester und eine Nonne spielen Tischtennis. Der Priester ist etwas aus der Übung, und schon bald erwischt er den Ball nicht und schimpft:"Scheiße, daneben!"-Die Nonne ermahnt den Popen, weil der liebe Gott das Schimpfen ja so gar nicht mag. Nach einer Weile jedoch entfährt es dem Popen nach einem mißlungenen Schmetterball wiederum "Scheiße, daneben!"- Nun wird die Nonne aber sehr streng und verbittet sich diese gottlose Schimpferei. Der Priester nimmt sich auch zusammen, jedoch nach einem weiteren Fehlschlag entfährt es ihm wieder:"Scheiße, daneben!" - Daraufhin erhebt sich ein gewaltiges Gewitter, es stürmt und donnert, und schließlich wird die Nonne von einem Blitz getroffen.- Stimme von oben: "Scheiße, daneben!"




5,- euro
Ein Rechtsanwalt saß im Flugzeug einer Blondine gegenüber, langweilte sich und fragte, ob sie ein lustiges Spiel mit ihm machen wolle. Aber sie war müde und wollte schlafen. Der Rechtsanwalt gab nicht auf und erklärte, das Spiel sei nicht nur lustig, sondern auch leicht:

\"Ich stelle eine Frage und wenn Sie die Antwort nicht wissen, zahlen Sie mir 5 EUR und umgekehrt.\"

Die Blondine lehnte ab und stellte den Sitz zum Schlaf zurück. Der Rechtsanwalt blieb hartnäckig und schlug vor: \"O.K., wenn Sie die Antwort nicht wissen, zahlen Sie 5 EUR, aber wenn ich die Antwort nicht weiß, zahle ich Ihnen 500 EUR!\"

Jetzt stimmte die Blondine zu und der Rechtsanwalt stellte die erste Frage:

\"Wie groß ist die Entfernung von der Erde zum Mond?\"

Die Blondine griff in die Tasche und reichte wortlos 5 EUR rüber.

\"Danke\" sagte der Rechtsanwalt, \"jetzt sind Sie dran.\"

Sie fragte ihn: \"Was geht den Berg mit 3 Beinen rauf und kommt mit 4 Beinen runter?\" Der Rechtsanwalt war verwirrt, steckte seinen Laptopanschluß ins Bordtelefon, schickte e-mails an seine Mitarbeiter, fragte bei der Staatsbibliothek und bei allen Suchmaschinen im Internet, aber vergebens, keine Antwort.
Nach 1 Stunde gab er auf, weckte die Blondine und gab ihr 500 EUR.

\"Danke\" sagte sie und wollte weiter schlafen. Der frustrierte Rechtsanwalt aber hakte nach und fragte: \"Also gut, was ist die Antwort?\" Wortlos griff die Blondine in die Tasche und gab ihm 5 EUR!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung